By Wolfgang Harms, Werner von Koppenfels, Helmut Krasser, Christoph Riedweg, Ernst A. Schmidt, Wolfgang Schuller, Rainer Stillers

The Yearbook Antike und Abendland is a discussion board for interdisciplinary dialogue of themes from Antiquity and the Classical culture. The Editorial Board contains representatives from the disciplines of Classical reports, historical heritage, Germanic stories, Romance stories and English experiences.

Show description

Read Online or Download Antike und Abendland. Beiträge zum Verständnis der Griechen und Römer und ihres Nachlebens. Jahrbuch 2004 - Band 50 PDF

Similar german_2 books

Who am I?: Bonhoeffer's theology through his poetry

It has frequently been famous that poetry is a very compatible medium in terms of knowing the relationship among theology and biography. take into account that that this is often relatively interesting when it comes to Dietrich Bonhoeffer and the poems he wrote in the course of his imprisonment by means of the Nazis. even supposing anyone of his ten poems could be learn inside their respective historic and biographical context, also they are rounded, self-sufficient items of labor that can not be ‘explained' by way of the biographical and theological prose that surrounds them.

Führungskompetenz und Karriere: Begleitbuch zum Stufen-Weg ins Topmanagement

Führen will gelernt sein, und wer erfolgreich führen will, braucht eine fundierte Anleitung. Dieser Ratgeber bietet auf der foundation der neuesten wissenschaftlichen Einsichten praktische Gestaltungshinweise sowie konkrete Handlungsempfehlungen zu allen wichtigen Führungsfragen wie Motivation, Zusammenarbeit, Führungsbeziehungen, Führungsinstrumente, Machteinsatz und Unternehmenskultur.

Extra info for Antike und Abendland. Beiträge zum Verständnis der Griechen und Römer und ihres Nachlebens. Jahrbuch 2004 - Band 50

Sample text

An ein zweisilbiges jambisches oder ein dreisilbiges anapästisches Wort schließt sich ein zweisilbiges trochäisches an (je 1mal: verschnürt außer – überfiel Menschen); einem viersilbigen choriambischen Wort folgt ein einsilbiges (1mal: Menschengeschlecht fort), ein zweisilbiges trochäisches (2mal: Wogengebraus, Klippen – Himmelsgewölb stürmen) oder ein dreisilbiges daktylisches Wort (1mal: Doppelgestirn, Helenas). Schließlich stellt der Übersetzer mit besonders kraftvoller Wirkung einmal ein einziges zweisilbiges aus zwei einsilbigen Vollwörtern zusammengesetztes Substantiv in die Doppelhebung der Versmitte: Nordsturm5.

Bersetzungen griechischer und römischer Gedichte 25 Bakchylides, Epinikien 24 A EI I KEI I PAI I PYKTHI I MIA 5A= ,τ , «K ¹ , #$ , Ρ « « _A «Ν #$ _I ξM ,² # # # «E « «P , »- ¹ . , Spring auf o ruhmschenkende Kunde hin nach Keos der heiligen insel, bring die botschaft ihr lieblichen klangs dass in der mutigen arme kampf Argeios den sieg gewonnen Und auferweckt alle der pracht erinnrung Was auf dem ruhmreichen genick des Isthmos wir von Euxantios’ göttlicher insel vollbracht mit siebenzig kränzen.

Von dieser Stunde des Pan kann jedoch zu Beginn der neunten Ekloge keine Rede sein. Vielmehr wird hier jeder Evokation von Entspannung vorgebeugt. Dies geschieht zwar bereits durch die hastige Diktion des ersten Verses, wird aber vollends deutlich, wenn die Sprache der Antwort des Moeris eine erregte Entrüstung widerspiegelt, die sämtliche Grenzen einer möglicherweise harmonischen Syntax zersprengt (ecl. » nunc victi, tristes, quoniam fors omnia versat, hos illi – quod nec bene vertat! – mittimus haedos.

Download PDF sample

Rated 4.83 of 5 – based on 4 votes